Autogenes Training
 

Autogenes Training
nach Prof. Dr. Johannes Heinrich Schultz

  • Wollen Sie sich etwas Gutes tun?
  • Suchen Sie Entspannung?
  • Wollen Sie wieder besser schlafen?
  • Wollen Sie Stress abbauen?
  • Wollen Sie Schmerzen lindern?

Wir helfen Ihnen dabei, sich selbst zu helfen!


Autogenes Training - Was ist das eigentlich?
Zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte entwickelte Prof. Schultz in den 1920er Jahren das Autogene Training. Er griff aus der Selbsthypnose und aus dem indischen Raja-Joga wesentliche Teile heraus und nannte das erstaunlich einfache Ergebnis "Autogenes Training" oder "konzentrative Selbstentspannung". Mit dem Autogenen Training wird der Patient bzw. der Anwender als mündiger Mensch betrachtet und kann durch Eigenleistung als eigenständig übender Mensch die Selbstheilung aktivieren. Mit der Anwendung des Autogenen Trainings und den dabei zu beobachtenden Erfolgen wurde schon früh deutlich, dass es nicht der Arzt allein ist, der Heilung bewirkt.

Der Kurs umfasst mehrere (5-10) aufeinander aufbauende Einheiten, in denen Sie lernen können das Autogene Training selbstständig in Ihren Alltag zu integrieren um mehr Entspannung und Ruhe in Ihren Alltag zu bringen. Außerdem können Sie durch regelmäßige Anwendung körperliche wie seelische Symptome (wie z.B. Kopf- und Rückenschemrzen, Schlafstörungen, innere Unruhe, Tinnitus) lindern und sich weniger gestresst fühlen.

Wann und wo findet das statt?

Immer Dienstags 19:00-20:00 Uhr, neue Kurse ab Herbst 2014

Was sollten Sie mitbringen?

Eine Isomatte, eine Decke und warme Socken.

Was kostet das?

60,- Euro für 5 Abende inklusive Vorgespräch und Auswertung des Anamnesebogens. Eine offizielle Zertifizierung der Kursleiter liegt vor, so dass eine (teilweise) Kostenübernahme bei der Krankenkasse beantragt werden kann.

Interesse? Bitte kontaktieren Sie Fr. Dr. Freund für weitere Informationen.

Kursleiterin: Dr. D. Freund